Kategorie: Maker‘s - Bourbon Whiskey

Maker's Mark ist ein Bourbon-Whiskey, der in Loretto, Kentucky, von Beam Suntory in kleinen Mengen hergestellt wird. Er wird mit 90 U.S. Proof (45 % Vol. Alkohol) abgefüllt und in viereckigen, mit rotem Wachs versiegelten Flaschen verkauft.

Maker's Mark ist insofern ungewöhnlich, als kein Roggen als Teil der Maische verwendet wird. Anstelle von Roggen verwendet Maker's Mark roten Winterweizen (16%), zusammen mit Mais (70%) und gemälzter Gerste (14%) in der Maischeprobe.

Maker's Mark reift etwa sechs Jahre lang und wird in Flaschen abgefüllt und vermarktet, wenn die Verkoster des Unternehmens zu dem Schluss kommen, dass er fertig ist. Maker's Mark ist eine der wenigen Brennereien, die die Fässer während der Reifung von der oberen in die untere Etage der Reifelager wechseln, um die Temperaturunterschiede während des Prozesses auszugleichen. Die oberen Stockwerke sind im Laufe des Jahres den größten Temperaturschwankungen ausgesetzt, so dass das Rotieren der Fässer gewährleistet, dass der Bourbon in allen Fässern die gleiche Qualität und den gleichen Geschmack hat.

Maker's Mark wird als Small Batch Bourbon vermarktet. Die meisten Hersteller von so genannten Small Batch Bourbons klären nicht genau, was sie mit diesem Begriff meinen. Der Hersteller von Maker's Mark sagt, dass die traditionelle Definition lautet: "Ein Bourbon, der in kleinen Mengen von etwa 1.000 Gallonen oder weniger (20 Fässer) aus einer Maische von etwa 200 Scheffel Getreide hergestellt/destilliert wird".