Glenglassaugh - Single Malt Scotch Whisky

Die in der Speyside gelegene Glenglassaugh-Brennerei ist eine Malt-Scotch-Whisky-Brennerei, die im November 2008 nach der Übernahme durch eine unabhängige Investorengruppe die Produktion wieder aufgenommen hat. Nach einer vollständigen Renovierung durch die neuen Eigentümer wurde die Brennerei am 24. November 2008 wiedereröffnet.

Obwohl die Glenglassaugh Distillery Company über einen deutlichen Mangel an Lagerbeständen verfügte und ihre neue Spirituose noch weitgehend unausgereift war, erzielte sie bereits drei Jahre nach der Wiedereröffnung des Standorts - und damit vier Jahre früher als geplant - Gewinne. Der Erfolg ist auf eine treue internationale Fangemeinde und die Pionierleistung zurückzuführen, unausgereifte Fässer an Privatkunden zu verkaufen.

Nachdem die Scaent Group Glenglassaugh wieder zu einem florierenden Unternehmen gemacht und es vor der endgültigen Schließung bewahrt hatte, verkaufte sie die Brennerei 2013 an The BenRiach Distillery Co.

Glenglassaugh war nun die dritte Brennerei, die von Billy Walkers Unternehmen betrieben wurde - neben Benriach und Glendronach - und wurde 2016 zusammen mit ihren Stallgefährten an den Jack Daniel's-Hersteller Brown-Forman verkauft.