Old Pulteney - Highlands Single Malt Scotch Whisky

Die Pulteney Distillery ist eine Anlage zur Herstellung und Reifung von Malt Whisky im Gebiet Pulteneytown in Wick, Caithness, in der schottischen Highland-Region. Die Brennerei stellt den Old Pulteney Single Malt Whisky in verschiedenen Altersstufen her und verfügt über ein Besucherzentrum in der Huddart Street.

Die Brennerei wurde 1826 im Namen von Sir William Pulteney (der 1805 starb) gegründet, nach dem Pulteneytown benannt ist. Die Brennerei war die nördlichste auf dem schottischen Festland und zum Zeitpunkt ihrer Gründung nur auf dem Seeweg zu erreichen.

Die Gerste wurde auf dem Seeweg angeliefert, und der Whisky wurde auf demselben Weg verschifft. Viele der Brennereibeschäftigten waren auch als Fischer tätig. Die Heringsfischerei gehört heute nicht mehr zum Alltag in Wick, aber die Brennerei ist nach wie vor in Betrieb und stellt einen Highland Single Malt her, der als einer der besten auf dem Markt gilt. Die Eigenschaften des Whiskys werden darauf zurückgeführt, dass er während der Reifung der Meeresluft ausgesetzt war.

Die Brennerei wurde 1930 wegen des rückläufigen Handels geschlossen, nachdem die örtliche Gemeinde die Prohibitionsgesetze durchgesetzt hatte, wurde aber 1951 wiedereröffnet, als die Abstimmung nach der Aufhebung des Gesetzes wieder aufgehoben wurde. Sie befindet sich heute im Besitz von Inver House Distillers.

Der Standort Pulteney nutzt das Wasser eines alten, von Thomas Telford errichteten Mühlenkanals. Dieser Bach fließt aus dem Loch Hempriggs, 3 oder 4 Kilometer (2 Meilen) südlich/südwestlich, und soll eine Gerstenmühle am oder in der Nähe des Standorts der Brennerei angetrieben haben.

Jim Murray's Whisky Bible, die einflussreichste Publikation über Whisky in der Welt, ernennt Old Pulteney 21 Year Old zum World Whisky of the Year 2012 und leitet damit eine der geschäftigsten und aufregendsten Perioden in der Geschichte der Brennerei ein.