: Mortlach - Speyside Single Malt Scotch Whisky

2 Produkte

  • Mortlach - Speyside Single Malt Scotch Whisky

    Die Mortlach-Destillerie, gegründet 1823 von James Findlater, Donald Mackintosh und Alex Gordon, befindet sich in der Dufftown-Region Schottlands und war die erste lizenzierte Destillerie in dieser Gegend. Sie spielte eine zentrale Rolle in der Entwicklung des schottischen Whiskys.

    Im Laufe der Jahre wechselte die Destillerie mehrmals den Besitzer und durchlief verschiedene Transformationen, wobei sie insbesondere für ihren einzigartigen Destillationsprozess bekannt wurde, der den Whisky besonders reichhaltig und kräftig macht.

    Ein besonderes Merkmal der Mortlach-Destillerie ist die dreifache Destillation, die zu einem robusten und geschmacksintensiven Spirituosen führt. Die Verwendung von kalten Worm Tubs und einer kupferarmen Umgebung verleiht dem Whisky eine charakteristische Fleischigkeit und einen Hauch von Schwefel, was ihn ideal für die Reifung in Ex-Sherry-Fässern macht.

    Mortlach-Whiskys sind bekannt für ihre reichen, komplexen Geschmacksprofile mit Noten von dunklen Früchten, Gewürzen und einer subtilen Schwefelnote. Die offiziellen Abfüllungen umfassen den „Rare Old“, „Special Strength“, 18-jährige und 25-jährige Varianten. Besonders beliebt ist die „Very Rare“ Serie, die aufgrund ihrer limitierten Verfügbarkeit und hohen Qualität geschätzt wird.

    Die Produktionskapazität von Mortlach liegt bei etwa 2,9 Millionen Litern pro Jahr, und das Wasser für die Produktion stammt aus dem Dykehead-Quellgebiet in den Conval Hills. Mortlach war lange Zeit hauptsächlich in Blends vertreten, insbesondere in den Johnnie Walker-Mischungen, erhielt aber durch unabhängige Abfüllungen und die Flora & Fauna-Reihe von Diageo Anerkennung als Single Malt. Im Jahr 2014 führte Diageo eine offizielle Mortlach-Reihe ein, die diese kultige Marke einem breiteren Publikum zugänglich machte.