Zu Produktinformationen springen
1 von 4

Waterford | Heritage Hunter 1.1 | Irish Whiskey | 50%

Waterford | Heritage Hunter 1.1 | Irish Whiskey | 50%

SINGLE MALT WHISKY
Normaler Preis €81,99
Normaler Preis Verkaufspreis €81,99
Stückpreis €117,13  pro  l
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt. Versand wird beim Checkout berechnet

Auf Lager

  • Schnelle DHL Lieferung (1-3 Tage)
  • Sorgfältig und sicher verpackt
  • Versandkostenfrei ab 100€
Vollständige Details anzeigen
BESCHREIBUNG
Wer wirklich wissen will, was Whisky ausmacht, ist am Grattan Quay an der richtigen Adresse. Hier, am Ufer des Flusses Suir, steht die Waterford Distillery. Die hochmoderne Whiskybrennerei aus dem Südosten Irlands baut auf einen Grundsatz: Gerste ist die Quelle der aromatischen Vielfalt von Malt Whisky. Im absoluten Fokus des von Whiskyvisionär Mark Reynier geführten Teams? Das Korn!

Ihre erstaunlich individuellen Eigenschaften beweist Gerste Genießern etwa in Gestalt von Waterfords Terroir-Whiskys. Radikal transparent bilden die unverfälschten Single Farm Origins ihren jeweiligen Ursprungsort geschmacklich ab. Dafür werden sie aus streng separat verarbeiteter Gerste einzelner irischer Farmen gebrannt.

Für eine neue Abfüllung ihrer „Arcadian Series“ gingen die Wegbereiter von Waterford sogar noch weiter. Und zwar in die Vergangenheit. Auf der Suche nach dem natürlichsten Whiskygeschmack erweckte Waterford jüngst Aromen aus einer vergangenen Ära wieder zum Leben.

Arcadian ist das Dach für außergewöhnliche Abfüllungen. Diese Whiskys entstehen etwa in Kooperation mit unkonventionell arbeitenden Landwirten und Pionieren ihres Handwerks, deren Haltung nicht nur das Land respektiert, sondern Geschmack über Ertragszwang stellt. Oder aber durch Rückbesinnung auf althergebrachte Methoden und Zutaten. Wie der Waterford Heritage: Hunter 1.1.

Der Single Malt baut auf die gleichnamige Gerstensorte. Hunter, benannt nach dem führenden Pflanzenzüchter Dr. Herbert Hunter, wurde 1959 eingeführt und war fast zwei Jahrzehnte lang für ihren unverwechselbaren Geschmack bekannt. Seit den späten 1970er Jahren war die Sorte jedoch aus der irischen Landschaft verschwunden, verdrängt von wirtschaftlich lohnenderen Kreuzungen. Alles, was von Hunter blieb, war ein 50-Gramm-Säckchen in der Saatgutbank des Irish Department of Agriculture, Food & the Marine.

Das aromatisch einzigartige und im wahrsten Sinne des Wortes kostbare Erbgetreide wurde mühevoll über mehrere Jahre hinweg vervielfältigt, bevor der Ertrag von dem kalkreichen Terroir der Elton-Serie in Donoughmore für die Destillation genügte. Oder wie Mark Reynier sagt: „You have to be a bit mad to do it.“ Aus der Ernte (rund 25,5 Tonnen Braugerste) konnten nur 50 Fässer befüllt werden.

Waterfords Heritage: Hunter 1.1 zeigt einer neuen Generation von Single-Malt-Liebhabern auf bemerkenswerte Art, wie Whisky vor der Zeit massenproduzierten Getreides wirklich geschmeckt haben könnte.

VERKOSTUNGSNOTIZEN
Nase
Nose
Erdig, Zitronensorbet, rote Apfelschale, trockene Rinde, Scheunengeruch, Petrichor (Regenduft), Gerstenflocken, gebackenes Salz, Kreide
Gaumen
Palate
Orangenkuchen, trockene pikante Gewürze, Nelken, Haferbrei mit Trockenpflaumen, Holzkohle, Zitrusöle
Abgang
Finish
Trockenes Grün mit einer sanften Würze
ZUSATZINFORMATIONEN
 
Kategorie Single Malt Whisky
Herkunftsland Irland
Region Munster
Flascheninhalt 700ml
Alkoholgehalt 50.0%-vol
Alter 3 Jahre
Abfülldatum 08/2022
Anzahl abgefüllter
Flaschen
10000
Reifung / Fasstyp American Oak, French Oak, Virgin Oak
Rauch nicht rauchig | unpeated
Filtrierung nicht kühlgefiltert | non-chill-filtered
Farbstoffe ohne Farbstoffe | non-coloured
Destillerie /
Brennerei
Waterford Distillery, Grattan Quay, Waterford, Ireland
Importeur /
Inverkehrbringer
Kirsch Import GmbH & Co. KG, Mackenstedter Str. 7, 28816 Stuhr, Deutschland
  • Waterford - Single Malt Irish Whisky

    Die Waterford Distillery ist ein irischer Whiskyhersteller in Waterford, Irland. Die Brennerei wurde von Mark Reynier gegründet, einem ehemaligen Besitzer der Bruichladdich Distillery in Schottland. Die Brennerei befindet sich in einer ehemaligen Guinness-Brauerei, die 2013 geschlossen wurde und 2014 von Reynier gekauft wurde, um mit der Destillationsarbeit zu beginnen.

    Die Brennerei ist bekannt für ihren Fokus auf das Terroir, ein Konzept, das eher mit der Weinproduktion in Verbindung gebracht wird und besagt, dass Geschmack und Qualität eines Produkts von der Umgebung beeinflusst werden, in der es hergestellt wird.

    Zu diesem Zweck bezieht die Waterford Distillery Gerste von einer Reihe verschiedener Farmen in Irland und verarbeitet jede Charge getrennt, wobei die Rückverfolgbarkeit des Getreides vom Feld bis zur Flasche gewährleistet ist. Auf der Website der Brennerei sind sogar detaillierte Informationen über die Herkunft der in jeder Flasche verwendeten Gerste zu finden, einschließlich der genauen Farm, von der sie stammt.

    Zur Ausstattung der Waterford Distillery gehören ein Maischbottich und Gärbottiche, die aus der jetzt geschlossenen Inverleven-Brennerei in Schottland transportiert wurden, sowie vier Pot Stills. Ihr Produktionsprozess ist darauf ausgerichtet, Single Malt Whisky zu erzeugen.

    Die Brennerei bemüht sich auch, eine geringe Umweltauswirkung zu haben. Sie verwenden eine minimale Menge Wasser in ihrem Produktionsprozess, setzen auf lokal beschaffte Materialien und nutzen energieeffiziente Maschinen.

    Zur Waterford Kollektion